Cache aufwärmen – Abbrüche reduzieren (Shopware)

Mit dem vorhanden Shopware Cronjob „HTTP Cache löschen“ kann man den Cache regelmäßig leeren lassen. Nach der Leerung des Cache werden beim Aufruf einer Seite aktuelle Inhalte generiert und angezeigt. Das Generieren einer Seite dauert jedoch länger als wenn die Seite aus dem Cache geladen wird. Lange Ladezeiten führen oft zu Besuch- und Kaufabbrüchen.

Mit dem Plugin „Http Cache Warmup via Cron“ kann man regelmäßig den Cache „aufwärmen“, d.h. es werden für alle Seiten aktuelle Inhalte generiert und in den Cache gespeichert, sodass beim Besuch einer Seite die Ladezeit kürzer ist.

Mehr Informationen zum Plugin „Http Cache Warmup via Cron“ erhalten Sie hier.

Produktinformationen des Plugin-Herstellers:

Schnelle Ladezeiten sind ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines jeden Online-Shops. Shopware stellt die Funktionalität den Http-Cache aufzuwärmen (alle URLs aufzurufen und so den Cache zu erzeugen) nur manuell zur Verfügung.

Mit dem Plugin kann die Funktionalität als Shopware-Cronjob (Croneinstellungen) automatisiert werden. Dabei wird der Warmup für die Http Caches aller aktiven Shops durchgeführt.

Im Rahmen eines Wartungsvertrages kann RHEIN WEB Ihnen dieses Plugin installieren und einrichten. Auf Wunsch kann RHEIN WEB dabei zusammen mit Ihnen den Kauf des Plugins via Teamviewer durchführen.

Einmal eingerichtet brauchen Sie sich um das Plugin und das Aufwärmen des Cache nicht mehr kümmern.

Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf und reduzieren Sie die Besucher- und Kaufabbrüche!

Lesen Sie  Trusted Shops - Sichern Sie sich ab und zeigen Qualität!